Über Matrix Coral & Coral Biosphere

Über Matrix Coral & Coral Biosphere

Über Matrix Coral & Coral Biosphere

 

 

Es ist in den meisten Fällen nicht unbedingt das beste Licht für unsere Korallen, was wir aus unserer menschlichen Wahrnehmung für optimal halten.

Die optimale Lichtzusammenstellung für eine naturidentische Photosynthese bei den Zooxanthellen im Aquarium kann ebenfalls von uns Menschen nicht im vollem Umfang gesehen werden. Nur eine Kurvendarstellung einer Spektralanalyse kann alle Lichtfarben sichtbar machen. Auch eine besonders helle Beleuchtung wird dem leider nicht gerecht.

 

Für die speziellen Anforderungen der endosymbiontischen Algen (Zooxanthellen) im Gewebe insbesondere der SPS Koralle ist die LED Matrix Coral und insbesondere die Coral Biosphere eine der ersten LED Emitter, die der notwendig photosynthetisch aktiven Strahlung (PAR) für eine optimale Photosynthese gerecht wird.

Dies umfasst Teile des UV-A Lichtes bis zum Infrarot-Bereich und dazwischen auch das sichtbare Licht. In diesem Teil ist der bläuliche und so wichtige Anteil für die Photosynthese enthalten. Die Farbtemperatur (Kelvin) und Spektrum der LED Matrix Coral Biosphere imitiert mit seiner enormen Lichtausbeute die Intensität der tropischen Sonne in einem flachen Korallenriff. Aufgrund des speziellen Vollspektrums kann die Zooxanthelle innerhalb Ihrer Symbiose mit dem Korallenpolyp optimale und natürliche Verhältnisse vorfinden und bestens gedeihen.

100W_Spectral_Analysis_Full_Spectrum_Matrix

Die meisten Korallen, die wir in unserem Meerwasseraquarium pflegen, kommen aus den flacheren Korallenriffen.

Bei Meerestiefen bis zu 10m ist fast das gesamte „sichtbare“ Farbspektrum des Lichtes gleichmäßig verteilt. Schon nach knapp 1m Meerestiefe wird Infrarotes Licht (700nm) absorbiert, nach rund 3m Rotes Licht, nach rund 10m oranges Licht, nach rund 20m Gelbes Licht und nach rund 30m Grünes Licht.

Zum einen nehmen Korallen durch das Fangen mit Ihren Tentakeln kleinste Partikel Nahrung auf - aber zum anderen der hauptsächliche Weg für die meisten Korallen, Anemonen und Tridacnas ist die Nahrungsaufnahme von lebensnotwendigen Stoffen (z.B. Kohlehydrate u.a.) und Sauerstoff, die durch Photosynthese in den einzelligen Algen (Zooxanthellen) produziert werden.

 

Hierbei absorbieren die Zooxanthellen vorzugsweise blaue und zum kleinen Teil auch rote Lichtspektren aus dem Licht. Durch diese Umwandlung werden die lebensnotwendigen Stoffe und Sauerstoff produziert und an die Korallenpolypen abgegeben. Innerhalb dieser Symbiose versorgt im Gegenzug der Korallenpolyp seine Zooxanthellen mit Mineralien und Spurenelemente wie z.B. Stickstoff, Phosphor sowie Kohlendioxid. Ein enorm wichtiger Kreislauf im Lebenszyklus einer Koralle.

 

Darüber hinaus werden Farb-Pigmente im Gewebe der Koralle eingelagert, die bei den SPS-Korallen teilweise zum Schutz vor der enormen Strahlung in geringen Meerestiefen eingesetzt werden.

 

Bei den Korallen, die in tieferen Regionen im Riff vorkommen (LPS, Weichkorallen etc.), dienen wiederrum die Farb-Pigmente für eine bessere Absorption der vorhandenen Lichtspektren – hier deutlich mehr im vorhandenen Bereich 380-500nm.

 

In beiden Fällen führt z.B. eine „falsche“ Beleuchtung u.a. zu Farbverlusten. Bekommt die SPS Koralle eine zu blaulastige und somit zu schwache Beleuchtung, kann sie Ihre Schutzpigmente nicht aufbauen. Darüber hinaus kann das energiereiche blaue Licht bei zu starker Leistung teilweise die Koralle „verbrennen“. Bekommt die Weichkoralle / LPS zu „starkes“ Licht, wird sie ebenfalls ihre Farb-Pigmente nicht ausbilden können bzw. verlieren.

 

Die LED Matrix Coral und insbesondere die Coral Biosphere für die lichthungrigsten SPS Korallen erfüllt genau diese Anforderungen und schafft eine natürliche Lichtquelle. Während traditionelle Beleuchtungssysteme oft mehrere Spitzen über das gesamte Spektrum aufweisen, erzeugt die LED Matrix Coral und insbesondere die Coral Biosphere exakt das gewünschte und letztendlich benötigte Vollspektrum.

 

Anhand der Tabelle können Sie nicht nur ganz leicht die tatsächlichen Lichtbedürfnisse (PAR) Ihrer Korallen erkennen, sondern daraus auch die richtige  Platzierung in Ihrem Korallenriff vornehmen – Ihre Koralle je nach Art erhält jetzt genau das an Licht, was sie tatsächlich benötigt.

 

„Ich als Koralle würde die LED Matrix Coral / Coral Biosphere nehmen!“

 

Hier klicken - PAR-Tabelle